Shanty-Chor Oldenburg e.V.

Unser Chor
Kontakt
Repertoire
CD's
Termine
Impressionen
Links
Impressum
Start

Chronik

Die Arbeits- und Freizeitlieder der Segelschiff fahrenden Seeleute des 19. Jahrhunderts - genannt Shanties - waren es, die sich im Jahre 1974 mehrere Mitglieder der Marinekameradschaft Oldenburg in Niedersachsen zum musikalischen Thema machten und den Shanty-Chor Oldenburg aus der Taufe hoben. Mit seiner mehr als 35-jährigen Geschichte ist unser Chor einer der ältesten und erfahrensten Chöre des maritimen Liedguts im norddeutschen Raum.

Mit einer durchschnittlichen Chorstärke von 23 Sängern, begleitet von Akkordeon, Rhythmusgitarren, Bassgitarre, Mundharmonika und Banjo, aber auch mit Gesang "a capella", bieten sich vielfältige musikalische Möglichkeiten bis hin zum vierstimmigen Gesang. Neben dem Singen seemännischer Stimmungslieder wird das Singen der alten Arbeitslieder der Seeleute ausgiebig gepflegt.

Auftritte zu den unterschiedlichsten Anlässen im gesamten Bundesgebiet wie im benachbarten Ausland, sowie im Rundfunk und im Fernsehen, aber auch bei Gottesdiensten oder auf Seetörns werden wahrgenommen. Höhepunkte waren Auftritte im Dom zu Braunschweig, im Reichstag und im Rathaus in Berlin, in Prag und Verona, bei der Steuben-Parade in New York, im Schloss Sanssouci, bei der EU Kommission in Brüssel sowie regelmäßig bei Hafenfesten und vielen Shanty-Festivals. Neben weiteren Erstplatzierungen bei internationalen Chorwettbewerben wurde auch 2010 mit dem 1. Platz im Shanty-Wettbewerb Posthausen der begehrte Dodenhof-Pokal gewonnen.

Die jährlich wiederkehrenden Höhepunkte sind unsere Benefizkonzerte im Januar, jeweils für die aktuelle Weihnachtsaktion der Nordwest-Zeitung und im Dezember unsere Weihnachtskonzerte im Kulturzentrum Ofenerdiek und natürlich die mehrtägigen Chorreisen zu Shanty-Festivals.

Die Ausgestaltung kompletter Programme mit eigener Moderation wird von uns gerne ausgeführt. Hierzu stehen entsprechende Beschallungsanlagen und Dekorationen zur Verfügung. Bei Bedarf benutzt der Chor selbstverständlich auch gleichermaßen vorhandene Einrichtungen. Dabei kann er sich auf der Bühne aufstellen, aber auch mitten im Publikum stehen und dabei natürlich auch ganz ohne Anlage singen.

Die in den letzten Jahren produzierten CD´s, geben ein hörbares Erlebnis einer über 40-jährigen Chorentwicklung. ( siehe CD´s )